Dienstag, 15. November 2011

Wie wende ich eine Haarspülung an?


Da ich diese Tipps sehr hilfreich fand, möchte ich Sie euch zeigen. Denn wenn ich ehrlich bin, habe ich diese Tipps bisher nur bei Kuren gehört und dort auch gemacht. Nun werde ich es aber auch versuchen öfters bei meiner Haarkur zu machen. Vor allem, da diese eigentlich eine Haarkur&Spülung in einem ist. Aber natürlich benötigt man hierfür noch ein bisschen mehr Zeit, als vorher. Mal schauen, ob ich dann auch einen unterschied merke.


Eine Haarspülung schenkt gepflegtes Haar, das wissen viele Frauen. Doch wie wendet man sie an, um ein optimales Ergebnis zu erzielen?

 
Tragen Sie die Spülung entlang der ganzen Haarlänge auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar auf.
Tip
Anders als Haarmasken kann eine Haarspülung nach jeder Haarwäsche verwendet werden: Das Haar wird leichter kämmbar und wunderbar weich. 

Kämmen Sie das Haar mit einem grobzinkigen Kamm, so lässt sich die Spülung einfacher im ganzen Haar verteilen.
Tip
Wählen Sie einen grobzinkigen Kamm, so wird die Haarfaser nicht strapaziert. 
Spülen Sie das Haar gründlich aus, um es von allen Rückständen zu befreien. Verwenden Sie zunächst warmes Wasser, dann lauwarmes. Zum Abschluss spülen Sie das Haar mit kaltem Wasser, so erhält es mehr Glanz.
Das Haar ist gründlich ausgespült, wenn es zwischen den Fingern "quietscht".

Ergebnis

Die Haarspülung pflegt Ihr Haar. Das Haar ist geschmeidig, die Haarlängen sind gepflegt bis in die Spitzen. Ihr Haar fällt locker. 



Text& Bilder: Yves Rocher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen