Freitag, 9. Dezember 2011

Essence fix & matte! translucent loose powder

Da ich schon länger auf der Suche nach einem Fixingpuder war, habe ich von Essence das
fix & matte! translucent loose powder entdeckt und gekauft. Es enthält 15,5 g und hat ca. 3,50 Euro gekostet.
Herstellerangaben:
“Mattiert und fixiert dieser Puder und sorgt so für ein perfektes Finish. Der transparente, lose Puder kann über der Foundation aufgetragen werden, um den Teint zu mattieren und das Make-up zu fixieren. Für einen strahlenden, natürlichen und ebenmäßigen Teint. Erhältlich in einer transparenten Farbe für alle Hauttypen.”

Das Puder ist weiß und sehr fein. Es befindet sich in einer kleinen, durchsichtigen Dose mit einem silberfarbenen Deckel. Durch kleine Löcher, die sich in einer Art Zwischendeckel befinden kann man das Puder dosieren. Für unterwegs kann man es jedoch schlecht benutzen, da sich dann sehr viel Puder im Zwischenraum befindet, welches einem beim öffnen entgegenkommt.

Ich selbst verwende das Fixingpuder immer nach dem ich mich komplett geschminkt habe und gehe dann sowohl über die Foundation, als auch über das AMU. Hier nehme ich ganz leicht etwas von dem Puder auf den Pinsel und klopfe dieses vorher nochmals in der Dose ab, so hat man eigentlich nicht zu viel von dem weißen Puder auf dem Pinsel und es lässt sich prima verteilen.
Dadurch ist das Make-Up mattiert und fixiert. Seit ich es verwende merke ich, dass mein Make-Up länger hält und auch nicht ungleichmäßig verläuft. Zwischendurch oder Abends kann man das Make-Up auch perfekt damit auffrischen, da man meist im Laufe des Tages einige glänzende Stellen bekommt, in dem man einfach nur ein bisschen Fixingpuder auf das Gesicht macht.
Am besten finde ich die Verteilung des Puders mit einem Pinsel, da man es feiner verteilen kann. Bei einer Quaste muss man schon bei der Aufnahme mehr verwenden und es lässt sich auch nicht so gut auftragen.


Mein Fazit:
Nachkauf! Obwohl meines bestimmt noch  länge halt, da man auch nicht so viel davon verwenden muss um ein gutes Ergebnis zu bekommen. Das einzige Manko besteht für mich darin, dass man das Puder nicht gut transportieren kann, da einem hier das Puder danach entgegen fällt.

Einen Tipp habe ich noch:
Nehmt nicht zu viel von dem weißen Puder auf den Pinsel oder Quaste, denn sonst habt ihr dann sonst ist euer Gesicht teilweise weiß! Falls es trotzdem passiert kann man das überschüssige Puder mit einem Tuch oder einem anderen Pinsel abnehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen