Donnerstag, 8. Dezember 2011

Die eigene Balea-Wunschdusche

Die neue Anwendung funktioniert ähnlich wie der beliebte Foto-Geschenkservice von dm, bei dem Kalender, T-Shirts, Tassen und vieles mehr individuell gestaltet und bestellt werden können. Zuerst wählt der dm-Kunde einen der Balea Standard-Düfte – Milch & Honig, Limette & Aloe Vera, Pitaya, Guave oder Cocos & Tiaréblüten – als Wunschdusche aus. Anschließend wird das Vorderseitenetikett nach Lust und Laune gestaltet: Je nach persönlicher Vorliebe können eigene Bilder, vorgefertigte Motive sowie ein individueller Text verwendet werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

„Der Wunsch unserer Kunden, sich aktiv an der Produktentwicklung zu beteiligen und ihre ganz persönliche Note mit einzubringen, wird immer größer“, sagt Balea Produktmanager Adrian Martin. „Über die neue Online-Anwendung auf
dm.de/produktdesigner ist das nun möglich. Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden eine tolle Geschenkidee für ihre Liebsten.“

Circa fünf Werktage dauert es, bis die dm-Kunden ihre selbst kreierte Balea-Dusche entweder per Post erhalten oder in einer dm-Filiale abholen können.




Das Ganze kostet 2,95 Euro ggf. mit Versand, der entfällt jedoch, wenn man es bei einer DM-Filiale abholt.

Und so funktioniert es:

- Als erstes Duftrichtung wählen: Pitaya, Guave, Honig&Milch, Limette&Aloe Vera oder Cocos&Tiareblüten. (Ich habe mich für Pitaya entschieden)

- Nun kann man das Design wählen: Weihnachten, Blanko, Väterchen Frost, Lausbub, Butterblume, Blütenzauber, Herzblatt, Liebelei, Nikolaus, Bilderrahmen oder Foto. (Hiervon finde ich die meisten Motive mehr für Kinder und da ich bei diesem Preis auch wirklich etwas persönliches wollte, habe ich mich für Foto entschieden)

- Und jetzt geht es erst richtig mit dem gestalten los: Foto hochladen, Hintergrundfarbe auswählen, Muster, Clip Art und Text kann man einfügen. Bei dem Foto kann man natürlich die Größe entscheiden, in dem man es langzieht. Bei den Mustern gibt es z. B. Streifen, Herzen, Punkte, Ornamente usw. .

Die Clip-Arts sind Kreise, Herzen, Strenchen, Schneemänner oder Schleifen.
Was ich hier sehr schade bzw. schlecht finde ist, dass es für man nur das Vorderetikett gestalten kann und auch selbst dies nicht komplett, da alles an einen bestimmten Platz gesetzt werden kann. Dadurch ist man sehr eingeschränkt.

Mein Fazit:
Keine schlechte Idee, den so kann man jm. ein schönes individuelles Geschenk machen, mit Foto und Mustern drauf. Aber der Preis 2,95€ statt 0,70€ ist enorm. Vor allem da ich doch ein bisschen enttäuscht bin, da man gar nicht so viel gestalten kann, sondern nur das Vorderetikett und selbst das nur teilweise.

Foto&Text: Balea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen