Montag, 10. Dezember 2012

Produkttest - Visibly Clear Neutrogena Tägliche Waschcreme

 
Nachdem ich nun das Produkt ausgiebig getestet habe kann ich nun ein Urteil dazu geben. Ich habe das Produkt immer morgens direkt nach dem aufstehen auf das angefeuchtete Gesicht gegeben und wie auf der Verpackung auch stand die Augenpartien ausgespart. Einmal ist es mir jedoch passiert, dass es mir ein bisschen in die Augen gekommen ist, was ganz unangenehm war, daher empfehle ich dies, zu vermeiden!
Abends entferne ich mein Gesicht erst mal ganz normal vom Augen-Make-up und dann vom restlichen Make-up und danach benutze ich erst das Waschcreme, am Schluss natürlich immer noch ein Gesichtswasser.


Ich hatte ein bisschen noch meine Bedenken bezüglich des Waschgels, da ich eine sehr empfindliche Haut habe und die üblichen Anti-Pickel Produkte überhaupt nicht vertrage. Doch ich wollte es auf einen Versuch ankommen lassen und vor allem hatte ja Neutrogena auch geschrieben, dass es ja extra für die empfindliche Haut geeignet ist. 

 
Das Waschcreme ist rosa-weiß, mit einer eher festeren Konsistenz und riecht nach Grapefruit, dies finde ich jetzt nicht so schlimm, denn gerade morgens finde ich das sogar ein bisschen belebend und im Frühling/Sommer sehr schön. Zur täglichen Reinigung benötige ich ca. eine Walnussgröße, daher finde ich es sehr ergiebig, des Weiteren lässt es sich durch seine Form sehr gut dosieren, weswegen bei mir auch noch nie zu viel Menge herausgekommen ist.

Bevor ich den Test angefangen hatte habe ich ziemliche starke Unreinheiten gehabt, ganz viele kleine Mitesser und auch große rote Pickel. In der ersten Woche hat sich dieses Hautbild kein bisschen gebessert, ich fand es sogar ein bisschen schlimmer. Jetzt nach fast 2 1/2 Wochen benutzen finde ich, dass meine Haut langsam besser wird, ich habe endlich, seit langer Zeit, überhaupt keine großen roten fiesen Pickel mehr. Die kleinen Mitesser sind weniger geworden, aber nicht ganz weg. 

Meine doch sehr empfindliche Haut verträgt das Creme, was mich sehr überrascht sehr gut, jedoch tut es jetzt, nach längerem benutzen manchmal ein bisschen bizzeln. Jedoch wenn ich das Gel abwasche und anschließend mit dem Gesichtswasser drüber gehe ist auch schon wieder alles weg.
 

Mein Fazit:
Ich kann das Waschcreme Neutrogena Visibly Clear für Leute empfehlen, die Hautunreinheiten haben, denn ich finde es hilft wirklich und ist auch für Leute mit empfindlicher Haut geeignet. Gerade mit diesen zwei Hauttypen ist es oft schwer ein solches Produkt zu finden und finde dieses echt ideal und werde es daher auch selbst weiter benutzen. Des Weiteren finde ich auch, dass meine Haut nach der Reinigung nicht ausgetrocknet ist und ich sogar ein bisschen weniger Hautcreme benötige weniger wie früher, also erfüllt es seine Versprechen, dass es die Haut nicht austrocknet.

Kommentare:

  1. Hey super test, danke! Hast du auch schonmal Garnier angeschaut? http://www.aknewelt.de/produkte/garnier-hautklar-aktiv-1080.html ist ja ständig in der Werbung momentan. Finde die Bürste interessant und werde die wohl mal testen. LG

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass dir der Test zusagt. Da gibt es sogar eine ganze Serie.

    Ich habe schon eine elektrische Gesichtsbürste daheim, mit der ich immer mein Reinigungsprodukt oder Peeling auftrage, daher fällt für mich das Produkt von Garnier aus dem Raster. Aber ich habe von dem auch schon positives gehört. Musst halt das Bürstchen auch regelmäßig reinigen.

    LG erdbeerprinzessin

    AntwortenLöschen